0221 - 936 799 11

Georg Stallnig

 „Es lohnt sich, das Tanzen mit Geduld zu erlernen.“ 

Ich bin am 21. Januar 1954 in Erfurt geboren und habe mit 14 Jahren in einem Schülerkurs mit dem Tanzen begonnen.
1977 habe ich die Ausbildung zum Tanzlehrer in der Tanzschule Traut in Erfurt abgeschlossen und wurde 1987 als Tanzsporttrainer in den Trainerrat der DDR berufen.

1989 bin ich mit meiner damaligen Frau Evelyn und meinem Sohn Lars von Erfurt über Budapest nach Köln geflohen und wir durften den ersten Walzer in Freiheit in Blackpool tanzen! Angekommen habe ich lange Zeit in einer Partnerschaft in der Tanzschule Breuer gearbeitet und bin zusammen mit meiner Frau Constanze stolz auf unser baldiges 5- jähriges Tanzschuljubiläum der eigenen Tanzschule in Köln- Bayenthal.

2007 durfte ich in Kooperation mit dem Demenzservicezentrum das "Demenztanzen" ins Leben rufen, dessen Motto "Das Herz wird nicht dement" unsere Arbeit des mittlerweile deutschlandweiten Projektes prägt.

Unser Sohn Maximilian Georg Stallnig, der im März 2009 geboren ist, schenkt mir jeden Tag viele Glücksmomente und begleitet mich schon jetzt im Tanzsaal, aber auch auf dem Volleyballfeld. Ich liebe das Tanzen, weil mir die Kommunikation mit Musik und dem Partner gefallen.